NOT IN ENGLISH AVAILABLE: Fixed Income Credit Management

Kreditrisiken analysieren, messen und steuern
07.12.2017
Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main
Number of
Participants
1.295,00 €
net (plus 19 %VAT)

Übersicht

Institutionelle Anleger haben es im momentanen Niedrigzinsumfeld schwer, ihre Mindestverzinsung zu erzielen. Mit Unternehmensanleihen ("Credits") kann die Renditelücke geschlossen werden. Die Credit-Spreads hatten im Zuge der laufenden Finanzmarktkrise historische Höchststände erklommen und bieten auch heute noch attraktive Niveaus. Gerade in dieser Situation gilt es, die Bonitäten jedes einzelnen Titels genau zu prüfen, um sich vor potenziellen Ausfällen und Rating-Verschlechterungen nachhaltig zu schützen.

Wie Sie das gewährleisten, ohne zu viele Chancen auszulassen, lernen Sie in diesem UHLENBRUCH Seminar.

Zielgruppe

Dieses UHLENBRUCH Seminar richtet sich besonders an institutionelle Anleger wie auch an MitarbeiterInnen von Kapitalanlagegesellschaften, Banken und Versicherungen, die im Fonds-, Risikomanagement, Investment-Controlling und Treasury sowie in der Kundenbetreuung tätig sind.

Inhalte

Fachliche Leitung: Andrea Dacquin

Nutzen und Risiken von Unternehmensanleihen

  • Wie sieht die aktuelle Marktstruktur aus und wie verhalten sich Creditspreads?
  • Wie funktioniert die Analyse von Daten einer Rating Agentur (S&P)?
  • Ermittlung von Mehrertrag und Gesamtertrag bei Unternehmensanleihen
  • 1. Excel Übung: aktuelle Berechnung konditionaler Erträge von Unternehmensanleihen
  • Kompensieren die Spreads wirklich das Risiko?

Aktives Management

  • Sind Staatsanleihen und Aktien nicht besser als Credit?
  • Risiko und keine Rendite? Unternehmens- versus Staatsanleihen im Rückblick
  • 2. Excel Übung: Simulation von Wissen in der Titelselektion
  • Die Grenzen aktiven Managements: Eine Monte-Carlo-Simulation mit spezifischem Managerwissen
  • Herausforderungen bei der Alpha-Umsetzung

Konzepte für das aktive Management

  • Anleihenbewertung: Altman´s Multiple Discriminant Analysis Modell
  • Anleihenbewertung: Merton Modell
  • Fundamentale quantitative Emittenten-Analyse
  • 3. Excel Übung: Analyse €-denominierter Anleiheportfolios von 1999 bis 2016
  • Konzept eines fundamentalen quantitativen Bewertungsmodells

Medienpartner



Die Absolut Research GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet mit dem Ziel, institutionellen Investoren im deutschsprachigen Raum, innovatives Know-how und praxisnahes Research für die Kapitalanlagepraxis zu liefern.
Unseren sich ergänzenden Fachpublikationen – vom Wissensmagazin über Performanceanalysen verschiedener Segmente bis hin zur Analyse eines einzelnen Produktes – bieten unabhängige und neutrale Informationen, um auf die Herausforderungen des Kapitalmarktes reagieren zu können. Dazu gehört auch, sich der stärker werdenden Nachfrage institutionelle Investoren im Bereich "Nachhaltigkeit/ESG"-Investments anzunehmen. Mit dem "Absolut|impact" bieten wir seit 2016 die erste Fachpublikation zum Thema für diese Zielgruppe.

Kontakt: Telefon: +49 40 30 37 79 0, www.absolut-research.de

Speaker

Andrea Dacquin
Andrea Dacquin

Andrea Dacquin, CFA, DVFA/CEFA, Executive Director, Head of Fixed Income, hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Fixed Income. Zuletzt war Frau Dacquin für mehr als zehn Jahre als Head of Portfolio Engineering Group bei AXA IM in Paris tätig. Ihre umfangreiche Erfahrung im quantitativen Asset Management globaler Rentenfonds konnte sie in den letzten 13 Jahren im AXA Konzern nachhaltig ausbauen. Zuvor arbeitete sie bei Commerz Asset Managers (CAM) als Senior Portfolio Manager Global Bonds, sowie fünf Jahre bei der Bankgesellschaft Berlin AG als Senior Strategist. Davor war sie u.a. als Trader bei der Hypo Bank in Prag tätig. Frau Dacquin ist Dipl. Ingenieurin mit einem Master in Engineering (Hons) in Mathematischen Methoden in Ökonomie. Sie ist seit 2005 CFA Charterholder.

Venue and Hotels

Veranstaltungsort

ist das Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main.

Grandhotel Hessischer Hof
Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 75 40 29 11
Fax +49 69 75 40 29 24

Für Ihre Zimmerreservierung steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Preis von EUR 180,- pro Einzelzimmer inkl. Frühstück zur Verfügung.

weitere Übernachtungsmöglichkeiten

Ein weiteres Zimmerkontingent ist im Fleming's Hotel Frankfurt-Messe für Sie reserviert. Die Rate beträgt hier EUR 129,25 inkl. Frühstück für das Superior-Einzelzimmer.

Fleming’s Hotel Frankfurt-Messe
Mainzer Landstrasse 87-89
60329 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 80 80 800
Fax +49 69 80 80 80 499

Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt beim gewünschten Hotel unter dem Stichwort "Uhlenbruch" vor. Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Back to the List