Informationen anfordern

NOT IN ENGLISH AVAILABLE: Professionelles Trading im Portfoliomanagement

Übersicht

INVESTOPEDIA hat in einer Reihe von Studien und Umfragen bei professionellen, institutionellen und privaten Tradern nach den häufigsten Gründen gesucht, warum und wie beim Trading an den Finanzmärkten Geld verloren wird.

Die Hauptgründe sind dabei immer wieder psychologische Faktoren, die auch im Behavioral Finance zu finden sind und natürlich auch im weiteren Sinne auf Disziplin und Money- bzw. Risikomanagement einzahlen.

Für Trader im Portfolio-Management sollten diese Punkte eigentlich keine Rolle spielen, doch gerade hier führt der enorme Druck von allen Seiten zu erheblichen psychischen Belastungsfaktoren, die erst einmal verarbeitet sein wollen.

  • Performance-Druck, der aus den Gegebenheiten des Marktes resultiert
  • Reibungspunkte durch Diskrepanzen zwischen hauseigenem Investmentprozessen und temporären Extremsituationen im Markt
  • Die 'Sandwich-Position' des Portfolio-Managers zwischen Strategie und Kunden

In diesem sehr praxisorientierten und interaktiven UHLENBRUCH Seminar befassen wir uns sowohl mit psychologischen Faktoren im Trading als auch der Trader-Persönlichkeit. Wir sprechen über mentale Fitness im Trading als auch über Trading-Disziplin und professionelles Selbstmanagement. Der Schwerpunkt liegt auf den psychologischen Belastungsfaktoren und deshalb behandeln wir natürlich auch den Umgang mit Druck-Situationen und den Umgang mit dem daraus resultierenden Stress eines Portfolio-Managers.

Inhalte

Persönlichkeit und Verhalten in Grenzsituationen

  • Persönlichkeitsdiagnose und Erkennen des eigenen Verhaltens
  • Merkmale, Hürden und Fallen dieses verhaltenstypischen Handelsstils
  • Maßnahmen und Empfehlungen zur persönlichen Zielerreichung

Psychologie und mentale Fitness im Financial Business

  • Behavioral Finance, emotionale Fallen und der Umgang mit Stress
  • Disstress, Eustress und die Bedeutung für professionelles Trading
  • Entscheidungen in Grenzsituationen – die kleinen 'Helfer'

Der Handwerkskoffer für professionelle Marktteilnehmer

  • Von Checklisten und Trading-Tagebüchern – Selbstmanagement und Selbststeuerung im Alltag
  • Professionelles Krisen-Management für eine 'sichere' Landung
  • Professionell kommunizieren – schlechte Nachrichten verkaufen


WICHTIG: Sie erhalten keine Informationen über Charttechnik, Chartanalysen oder fundamentale volkswirtschaftliche Analysen. Schwerpunkt des Trainings liegt auf den psychologischen Belastungsfaktoren der Financial Markets Industrie.

Zielgruppe

Für institutionelle Trader, Portfolio Manager, Hedge Fond Manager oder auch private Trader. Egal ob Sie einen Hedge-Fonds managen oder Ihr privates Depot. Für Anfänger ein MUSS, für gestandene Profis eine Standortbestimmung und Überprüfung der eigenen Gewohnheiten.

Speaker

Stefan Sillmann
Stefan Sillmann

NOT IN ENGLISH AVAILABLE:
Als Investment-Banker verdiente Stefan Sillmann fast 25 Jahre lang sein Geld mit dem Handel und Vertrieb von Produkten des Zins- und Währungsmanagements an den bedeutendsten Handelsplätzen der Welt wie Frankfurt, London oder auch in New York. Zu seinen Kunden gehörten internationale Konzerne, Zentralbanken aus dem europäischen Raum, regionale Sparkassen sowie private Investoren und Anleger. Er und sein Team gehörten über Jahre hinweg zu den besten ihrer Branche, ermittelt und ausgezeichnet durch das renommierte EUROMONEY Magazin.

Seit nunmehr 10 Jahren begleitet er als selbstständiger Coach und Trainer Führungskräfte und deren Mitarbeiter vor allem aus der Finanzbranche bei ihren täglichen herausfordernden Aufgaben. Ein besonderes Augenmerk gilt der Aus- und Weiterbildung von Jung-Händlerinnen und Händlern aus dem Geld- und Devisenhandel im Rahmen seiner Zuständigkeit für die internationale Vereinigung der Geld- und Devisenhändler des ACI (The Financial Markets Association)

Back to the List