21. Jahrestagung Portfoliomanagement

Politik und Wirtschaft im Wandel – Orientierung für die professionelle Kapitalanlage
05.06.2018 - 06.06.2018
Hotel Hilton Frankfurt City Centre
Anzahl der
TeilnehmerInnen
1.995,00 €
netto (zzgl. 19 %MwSt.)

Zielgruppe

GeschäftsführerInnen und MitarbeiterInnen in leitenden Positionen

  • bei institutionellen Anlegern (wie Unternehmen, Versicherungen, Pensionskassen, Stiftungen und Kirchen) in den Bereichen Kapitalanlage, Treasury, Finanzen sowie Risikocontrolling;
  • bei Banken und Kapitalanlagegesellschaften in den Bereichen Treasury, Fondsmanagement, private und institutionelle Vermögensverwaltung, Research, Investment-Controlling, Marketing sowie Handel;
  • bei Investment-Consultants und sonstigen Dienstleistern mit einem Geschäftsschwerpunkt in der institutionellen Kapitalanlage

Programm

5. und 6. Juni 2018

1. Konferenztag: Dienstag, 5. Juni 2018

Moderation: Andreas Metzen, Uhlenbruch, Bad Soden am Taunus


08:00 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck
08:45 Uhr Begrüßung und einleitende Worte

Block 1: Perspektiven für die Weltwirtschaft, Europa, Asien und die Kapitalmärkte

09:00 Uhr Europa im Umbruch – Die politische Zukunft Europas, der Euro und die geldpolitischen Krisenherde

  • Wie geht es mit Europa nach der Schuldenkrise und dem Brexit weiter?
  • Sehen wir aktuell das Ende oder einen neuen Anfang für den Euro?
  • Welche Optionen bleiben der EZB und wie nachhaltig sind die aktuellen Maßnahmen?
  • Wird Europa zum sicheren Hafen in Zeiten geopolitischer Stürme?

Dr. Theo Waigel, Waigel Rechtsanwälte, München

10:00 Uhr 2 Strategen, 2 Meinungen: Makroökonomische Großwetterlage und aktuelle Anlageopportunitäten

  • Geht der synchrone globale Aufschwung weiter?
  • Wie nachhaltig und selbsttragend ist dieser Wachstumstrend?
  • Welche Auswirkungen hat die Reduzierung der geldpolitischen Konjunkturmaßnahmen auf die globalen Wirtschaftsaussichten?
  • Die EZB-Politik nach dem Wechsel – der künftige Kurs nach der Ära Draghi
  • Italien nach den Parlamentswahlen 2018 – reformieren oder durchlavieren?

Dr. Jürgen Odenius, PGIM Fixed Income, Newark, USA
N.N.

11:00 Uhr Kaffeepause & Netzwerken

11:30 Uhr Demystifying China's Belt and Road Initiatives

  • China's latest macroeconomic trends
  • What are China's Belt and Road Initiatives?
  • The latest developments of Belt and Road Initiatives
  • Opportunities and challenges for China and Europe
  • What are the resulting investment themes?

Xiao Fu, Bank of China, Peking, China

12:30 Uhr Mittagessen auf Einladung von ComStage

Block 2: Frische Denkanstöße für die Asset Allocation

14:00 Uhr Asset Allocation Insights – Challenges to Asset Allocation in Times of High Valuation Everywhere

  • Pretty much all markets look expensive at the current juncture.
  • Is this a bubble? Will it end badly?
  • How sustainable are current levels of corporate profits?
  • What is a valuation conscious investor to do? And – as importantly – not to do?

James Montier, GMO, London, UK

14:45 Uhr Understanding the Anatomy of Active Portfolios

  • How do active mandates interact with factor allocations?
  • What are the factor exposures of active funds?
  • How did factor exposures affect performance?
  • Did active managers time factors successfully?

Dimitris Melas, MSCI, London, UK

15:30 Uhr Kaffeepause & Netzwerken

16:00 Uhr Podiumsdiskussion: Liquide versus illiquide Investments – Wo liegen die Unterschiede für Investoren?

  • Public oder Private – Wo liegen die wirklich wichtigen Unterschiede?
  • Welche Asset Klassen bieten heute noch ein attraktives Rendite- /Risikoprofil?
  • Private Debt, die unbekannte Assetklasse – Worauf muss man im Vergleich zum liquiden Creditmarkt achten?
  • Welche Überlegungen spielen bei der Anlage in Private Equity und Infrastruktur im Vergleich zu klassischen Aktieninvestments eine Rolle?

Moderation: Dr. Andreas Schmidt-von Rhein, FEREAL, Bad Homburg vor der Höhe

Steffen Böhmert, ICG International Intermediate Capital Group, Frankfurt am Main
Olgerd Eichler, MainFirst, Frankfurt am Main


Block 3: Die Welt von Morgen – Trends und neue Themen für die Kapitalanlage

17:00 Uhr Quo vadis USA – Wer kann die neue Führungsrolle in der Welt einnehmen?

  • "America First" – Abschied von der Weltbühne, wer kann das Vakuum füllen?
  • Deutschlands Stimme hat an Gewichtung gewonnen, aber welche Rollen werden China und sogar Nordkorea spielen?
  • Der Einfluss eines wachsenden Protektionismus auf Handelsströme, Ideen und Menschen in der ganzen Welt
  • Was ist das nächste Kapitel in der Geschichte der Globalisierung?

John B. Emerson, Capital Group International, Los Angeles, USA & ehemaliger Botschafter der USA in Deutschland

18:00 Uhr Cocktailempfang

19:00 Uhr Abendveranstaltung mit Philipp Köster – Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins "11 Freunde" – auf Einladung von Deutsche Asset Management



2. Konferenztag: Mittwoch, 6. Juni 2018

Moderation: Andreas Metzen, Uhlenbruch, Bad Soden am Taunus


08:00 Uhr Empfang mit Kaffee, Tee und Gebäck
08:55 Uhr Begrüßung und einleitende Worte

Block 3 (Fortsetzung): Die Welt von Morgen – Trends und neue Themen für die Kapitalanlage

09:00 Uhr Megatrend-driven investments

  • Introduction to futures studies in an investment perspective – how megatrends and scenarios can enhance long-term investments.
  • Three different approaches to megatrend-driven investment: Looking below the radar – avoiding the hype. Scoping an investment theme. Stress-testing an existing position.
  • Megatrends shaping the current investment landscape.

Claus Kjeldsen, Copenhagen Business Institute for Future Studies, Kopenhagen, Dänemark

10:00 Uhr Go digital or go home – Die Asset Management-Industrie im Wandel

  • Artificial Intelligence: Der Mensch, mit oder gegen die Maschine?
  • Machine Learing: Das Reiskorn auf dem Schachbrett
  • Blockchain: Alles Bitcoin, oder was?
  • Robo Advisory: Gestatten, Bits von Bytes
  • Chat Boots: Wer spricht hier eigentlich?
  • Virtual Reality: Zu schön, um wahr zu sein

Thorsten Michalik, Deutsche Asset Management, Frankfurt am Main

10:45 Uhr Kaffeepause & Netzwerken

Block 4: Aktuelle Fragestellungen für die instiutionelle Kapitalanlage

11:15 Uhr Visualizing and Understanding Systemic Risk

  • What is the "normal state" of financial markets?
  • Why are there so may dramatic events in financial markets?
  • Why are they showing up at higher and higher frequencies?
  • When everyone "diversify" the same way, can anyone actually diversify?

Ren Cheng, Fidelity Investments, Boston, USA

12:00 Uhr Mittagessen auf Einladung von AXA Investment Managers

13:30 Uhr The Past, Present and Future of Factor Investing

  • Introduction of risk factors as drivers of returns
  • Use of factor strategies within a portfolio context
  • Asset allocation through a factor lens and diversification benefits
  • Rise of smart beta strategies and ongoing developments
  • Factor investing as a source of absolute returns across asset classes

Dr. Andrew Ang, BlackRock, New York, USA

14:30 Uhr Aktives Management – Ist Alpha heute noch nachhaltig erzielbar?

  • Eine kritische Bestandsaufnahme: Sind Märkte effizienter geworden?
  • Ist der "Active Share" Heilsbringer zur Identifikation der künftigen Outperformer?
  • Sollten Manager nach einer Durststrecke ausgetauscht werden?
  • Wo lässt sich alpha (nicht) finden?

Dr. Jochen Kleeberg, alpha portfolio advisors, Kronberg im Taunus

15:15 Uhr Podiumsdiskussion: Lösungsansätze für die instiutionelle Kapitalanlage im Umfeld niedriger Zinsen, hoher Bewertungen und zunehmender Risiken

  • Wie können sich Anleger effektiv gegen steigende Zinsen und eine steigende Inflation absichern?
  • Welche traditionellen und welche alternativen Assetklassen erscheinen heute noch hinreichend attraktiv?
  • Welche besonderen Herausforderungen gilt es bei der Anlage in illiquide Alternatives zu beachten?
  • Welche Bedeutung besitzen Zusatzerträge aus aktivem Management und deren Kosten in einer (fast) zinslosen Welt?
  • Kreditrisiken, Liquiditätsrisiken, Aktienrisiken: Wie lässt sich die Asset Allocation trotzdem krisensicher aufstellen?
  • Welche Bedeutung nehmen risikobasierte Mechanismen zur Absicherung ein und welche (Opportunitäts-)Kosten sind damit verbunden?

Andreas Hilder, Versorgungswerk der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Münster
Mag. Günther Schiendl, VBV-Pensionskasse, Wien, Österreich
Rainer Weidt, Vorwerk, Wuppertal


16:00 Uhr Ende der Konferenz und Verabschiedung der TeilnehmerInnen

Anmeldebedingungen

21. Jahrestagung Portfoliomanagement

Dienstag und Mittwoch, 5. und 6. Juni 2018
Hilton Frankfurt City Centre
EUR 1.995,- (zzgl. 19% MwSt.) pro Person

Der Preis für institutionelle End-Investoren beträgt EUR 285,- (zzgl. 19% MwSt.). Bitte geben Sie uns bei Ihrer Anmeldung im Warenkorb im Feld Bemerkung einen entsprechenden Hinweis. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Zuordnung prüfen und die finale Entscheidung über die Zuordnung uns obliegt.

Anmeldebedingungen
Die Teilnahmegebühr beinhaltet umfangreiche Veranstaltungsunterlagen, Mittagessen, Erfrischungen sowie die Abendveranstaltung. Bei Stornierung der Anmeldung bis zum 7. Mai 2018 erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10% der Teilnahmegebühr. Bei späteren Absagen werden 50% der Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Erfolgt die Abmeldung erst in den letzten 10 Arbeitstagen vor der Konferenz, berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Das Ticket für die Veranstaltung ist nicht teilbar. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers im Krankheitsfall durch eine namentlich genannte Person ist selbstverständlich möglich. Für den Fall, dass wir die Veranstaltung absagen müssen, erstatten wir Ihnen die gezahlte Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Etwaige Programmänderungen aus dringendem Anlass behalten wir uns vor. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir im Rahmen der Veranstaltung Fotos und Videoaufzeichnungen für Präsentationszwecke erstellen.

Investorenstimmen

2018 findet die UHLENBRUCH Jahrestagung Portfoliomanagement bereits zum 21. Mal statt. So urteilen institutionelle Investoren über die Veranstaltung:

 

"Der wertvolle Austausch auf höchster fachlicher Ebene ist in Deutschland einzigartig. Deshalb ist die Veranstaltung für mich ein Pflichttermin."
Tanja Gharavi, Mitglied des Vorstandes, Hamburger Pensionsverwaltung


"Die Jahrestagung Portfoliomangement ist eine ausgezeichnete Veranstaltung: Exzellente Sprecher, tolle Vorträge und viele neue Ideen."
Rainer Jakubowski, Mitglied des Vorstandes, BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes


"Fokussierung auf die wirklich relevanten Themen, keine Werbevorträge, tolle Referenten und top organisiert. Ich freue mich auf die 20. Auflage dieser einzigartigen Veranstaltung!"
Peter Andres, Sprecher der Geschäftsführung, SIGNAL IDUNA Asset Management

Sponsoren

EXKLUSIVER HAUPTSPONSOR



Mit 711 Mrd. Euro verwaltetem Vermögen (Stand: 30. Juni 2017) gehört die Deutsche Asset Management1 zu der Gruppe der weltweit führenden Vermögensverwalter. Die Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.
Unsere globale Investmentplattform ermöglicht den Zugang zu umfassenden Ressourcen, langjähriger Erfahrung und Expertise für das Vermögensmanagement institutioneller Anleger. Deutsche AM stimmt das ganzheitliche Leistungsspektrum auf die individuellen Anforderungen der Kunden ab – abhängig vom Anlagevolumen, Produkt oder Service als auch von der Risikobereitschaft, Ertragserwartung, Liquiditätserfordernissen und regionalen Präferenzen. Unsere Experten sind mit den Vorstellungen unserer Anleger vertraut. Das ermöglicht die Entwicklung individuell zugeschnittener Anlagelösungen und den Zugang zu allen Ressourcen unseres globalen Netzwerks.
1 Deutsche Asset Management ist der Markenname für den Geschäftsbereich Asset Management der Deutsche Bank AG und ihrer Tochtergesellschaften.

Kontakt: Sven Simonis, Telefon: +49 69 91 01 31 63, www.deutscheinstitutional.com


PREMIUM SPONSOREN



AXA Investment Managers (AXA IM) ist ein aktiver, langfristig orientierter, weltweit tätiger Multi-Experte in der Vermögensverwaltung. Der Hauptfokus liegt darauf, mehr Menschen Zugang zu Kapitalanlagen zu verschaffen, damit diese ihre finanziellen Ziele erreichen. Wir verbinden umfassende Marktkenntnisse, innovative Ansätze und solides Risikomanagement. Damit sind wir zu einer der größten Vermögensverwaltungsgesellschaften in Europa geworden. Unser Ziel ist es, der bevorzugte Anlagepartner von Investoren aus der ganzen Welt zu werden. AXA IM ist Teil der AXA-Gruppe, eines Weltmarktführers für finanzielle Absicherung und Vermögensverwaltung. AXA IM verwaltet rund 732 Mrd. Euro und ist mit über 2.412 Mitarbeitern in 22 Ländern weltweit tätig (Stand: Sept. 2017).

Kontakt: Jörg Schomburg, Telefon: +49 69 900 25 21 23, www.axa-im.de




Capital Group, 1931 in den USA gegründet, ist mit über 1.500 Mrd. USD verwaltetem Vermögen einer der größten, unabhängigen Vermögensverwalter der Welt. Seit über 80 Jahren kennen wir nur ein Ziel: Überdurchschnittliche, stabile Erträge für langfristige Investoren. Asset Management ist unser einziges Geschäft und die Stabilität eines Unternehmens im Privatbesitz ermöglicht es uns, über Jahrzehnte langfristig zu denken – im Interesse unserer Kunden. Unsere Investmentstrategien sind von Beständigkeit und unserer Erfahrung in verschiedenen Marktphasen geprägt. Mit unserem Investmentansatz, dem Capital System, können unsere über 380 Investmentspezialisten weltweit ihre Überzeugungen umsetzen. Unsere Niederlassung in Frankfurt unterstreicht die Bedeutung des deutschen Marktes für Capital Group. Wir sind für Sie da.

Kontakt: Henning Busch, Telefon: +49 69 427 27 87 10, www.capitalgroup.com/europe




ComStage ist die ETF-Marke der Commerzbank AG. ComStage bietet über 100 ETFs auf Aktien-, Rohstoff-, Renten und Strategie-Indizes an. Geringe Pauschalgebühren, wie zum Beispiel nur 0,08% p.a. für den ComStage DAX UCITS ETF (ETF001), tragen zu extrem niedrigen Tracking Errors bei. Daneben erfreuen sich ComStage ETFs auf Rohstoffe ohne Agrarsektor (ETF090) und auf den Bund Future Short (ETF562) entsprechender Beliebtheit. ComStage ist der erste ETF-Anbieter mit vollreplizierenden ETFs, bei denen Wertpapierleihe bereits in den Anlagebedingungen ausgeschlossen ist, z.B. bei unserem ComStage 1 EURO STOXX 50 UCITS ETF (ETF950). Für alle ComStage ETFs gilt, dass niedrige Pauschalgebühren wesentlich zum Anlageerfolg des Investors beitragen.

Kontakt: Thomas Meyer zu Drewer, Telefon: +49 69 13 68 11 11, www.comstage.de




MainFirst Asset Management ist eine unabhängige europäische Multi-Boutique mit einem aktiven Managementansatz, die Publikumsfonds und individuelle Spezialmandate verwaltet. Sie konzentriert sich auf Investmentstrategien in ausgewählten Asset-Klassen und verbindet die Expertise und Flexibilität fokussierter Investment-Teams mit den Stärken und klar definierten Prozessen einer breit aufgestellten internationalen Plattform.

Kontakt: Marco Seminerio, Telefon: +49 69 78 80 81 42, www.mainfirst.com


SPONSOREN



BlackRock ist ein weltweit führender Anbieter von Investmentmanagement, Risikomanagement und Beratung von institutionellen Anlegern. Zum Stichtag 30. September 2017 verwaltete die Gesellschaft ein Vermögen von 5,7 Billionen USD. BlackRock hilft Kunden, ihre finanziellen Ziele zu erreichen und Herausforderungen zu meistern. Dazu bietet die Gesellschaft ein breites Spektrum an Produkten an, das Vermögensverwaltungsmandate, Publikumsfonds, iShares® (börsengehandelte Indexfonds) und andere gepoolte Investmentvehikel umfasst. Zudem bietet BlackRock über BlackRock Solutions® einer breiten Schar institutioneller Kunden Risikomanagement, strategische Beratung und Investmentsystemlösungen an.

Kontakt: Harald Klug, Telefon: +49 89 427 29 5834, www.blackrock.com/de




Comgest ist ein unabhängiger, internationaler Vermögensverwaltungskonzern mit Hauptsitz in Paris und Büros in Amsterdam, Boston, Dublin, Düsseldorf, Hongkong, Mumbai, Singapur sowie Tokio. Seit Gründung im Jahr 1985 verfolgt Comgest einen langfristigen, auf Qualitätswachstum und verantwortliches Investieren ausgerichteten Anlagestil mit dem Ziel, Qualitätsunternehmen auszuwählen, die ein solides nachhaltiges Wachstum erwarten lassen. Die vielfältige Kundenbasis von Comgest besteht aus Anlegern aus aller Welt. Mit seinen mehr als 150 Mitarbeitern, unter denen mehr als 20 Nationalitäten vertreten sind, verwaltet Comgest ein Vermögen von rund 25,3 Milliarden Euro (Stand: 30. Juni 2017).

Kontakt: Thorben Pollitaras, Phone +49 211 44 03 87 22, www.comgest.com




Fidelity International verfolgt ein klares Ziel: Mit herausragenden Investmentlösungen und ausgezeichnetem Service wollen wir unseren Kunden helfen, ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Mit einem verwalteten Vermögen (Assets under Management) von weltweit 265,4 Mrd. EUR und einem administrierten Vermögen (Assets under Administration) von 82,5 Mrd. EUR bietet Fidelity aktiv gemanagte Anlagelösungen, die alle Regionen, Branchen und Anlageklassen abdecken (Stand: 30.09.2017).

Kontakt: Annika Milz, Telefon: +49 6173 509 32 09, www.fidelity.de/institutionelle




Als Strategieberater der Investmentindustrie sind wir seit 2002 in über 250 Projekten in Europa, der Golf-Region und in Asien-Pazifik involviert gewesen. Wir sind weltweit bekannt als Pionier, wenn es um die systematische Anwendung der Netzwerkanalyse (network science) auf den Asset-Management-Sektor geht, eine Kompetenz, die uns mehr als ein Dutzend internationale Preise beschert hat, "made in Germany" sozusagen. 
Unsere Schwestergesellschaft SONEAN, www.sonean.com, besetzt darüber hinaus mit der "Ecosystem Intelligence" global ein ganz neues Feld.
SONEANs Ecosystem Intelligence ist die Antwort auf eine steigende Komplexität, Volatilität und Unsicherheit, die Unternehmenslenkern und Investoren mehr abfordert als je zuvor und eine einzigartige, vernetzte sowie dynamische Intelligenz erforderlich macht.

Kontakt: Dr. Murat Ünal, Telefon: +49 6173 702 76 52, www.funds-at-work.com




Man Group ist ein führender Anbieter von alternativen Investmentlösungen. Mittels seiner fünf Investment Manager (Man AHL, Man Numeric, Man GLG, Man FRM und Man Global Private Markets) bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an Alternativen und Long-Only-Produkten sowie Private Markets Produkten auf Einzel- oder Multi-Manager-Basis an. Man Group verwaltete zum 30. September 2017 ein Vermögen in Höhe von 103,5 Mrd. USD. Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1783 zurück. Man Group ist an der London Stock Exchange gelistet und Mitglied im FTSE 250 Index. Das Unternehmen sponsert weltweit zahlreiche Auszeichnungen, wohltätige Organisationen und Förderprogramme, unter anderem die Man Booker Literaturpreise.

Kontakt: Konstantinos Karamanlis, Telefon: +423 375 10 49, www.man.com




PGIM Fixed Income verwaltet, mit jahrzehntelanger Erfahrung im Management von Rentenstrategien, weltweit Kapitalanlagen für institutionelle Kunden. Unser global verwaltetes Vermögen beläuft sich auf $695 Mrd., wovon $58,6 Mrd. auf Kunden der Region EMEA entfallen (per 30.09.2017). Wir beschäftigen 282 Investment Professionals, wobei die Senior Manager auf eine durchschnittliche Industrieerfahrung von 28 Jahren zurückblicken, davon 18 Jahre mit Prudential Financial, Inc., ("PFI"). Unsere Kernstrategien umfassen Globale Unternehmensanleihen, Globale Unternehmenskredite, Hochzinsanleihen, Anleihen von Schwellenländern und Absolute Return Rentenfonds.

Kontakt: Wolfgang Sussbauer, Telefon: +49 89 28 645 210, www.pgimfixedincome.com




Die 1805 in Genf gegründete Pictet-Gruppe zählt heute zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltern Europas. Pictet Asset Management (PAM), eine der drei Einheiten der Pictet-Gruppe, ist für die Vermögensverwaltung der institutionellen Anleger und Investmentfonds verantwortlich. Mit einem verwalteten Vermögen von ca. 163 Mrd. EUR (per 30.09.2017) bietet PAM ein breites Spektrum aktiv gemanagter und quantitativer Anlageprodukte. Zu den Kunden zählen u.a. einige der größten Pensionsfonds, Versicherungsgesellschaften, Staatsfonds, Stiftungen und Finanzinstitute weltweit.

Kontakt: Frank Böhmer, Telefon: +49 69 79 5009 1224, www.pictet.com




State Street arbeitet auf partnerschaftlicher Ebene mit den größten und anspruchsvollsten Investoren und Finanzintermediären weltweit zusammen. Wir verwirklichen ihre Ziele anhand eines präzisen, auf neusten Forschungsergebnissen basierenden Anlageprozesses. Dieser Prozess umfasst passive Index-Lösungen ebenso wie aktives Portfoliomanagement. Per 30. September 2017 verwalten wir 2,25 Billionen EUR an Vermögenswerten. Unsere Größe und globale Aufstellung ermöglichen es uns, unseren Kunden einen einzigartigen Zugang zu Märkten, Regionen und Assetklassen zu bieten und ihnen weitreichende Einblicke und innovative Lösungen zu liefern. State Street Global Advisors ist die Asset Management Gesellschaft innerhalb des State Street Konzerns.

Kontakt: Frank Becker, Telefon: +49 89 55 87 84 14, www.ssga.com


Weitere Informationen folgen.

Medienpartner

PREMIUM MEDIENPARTNER



Die Absolut Research GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet mit dem Ziel, institutionellen Investoren im deutschsprachigen Raum, innovatives Know-how und praxisnahes Research für die Kapitalanlagepraxis zu liefern.
 Unseren sich ergänzenden Fachpublikationen – vom Wissensmagazin über Performanceanalysen verschiedener Segmente bis hin zur Analyse eines einzelnen Produktes – bieten unabhängige und neutrale Informationen, um auf die Herausforderungen des Kapitalmarktes reagieren zu können. Dazu gehört auch, sich der stärker werdenden Nachfrage institutioneller Investoren im Bereich "Nachhaltigkeit/ESG"-Investments anzunehmen. Mit dem "Absolut|impact" bieten wir seit 2016 die erste Fachpublikation zum Thema für diese Zielgruppe.



Kontakt: Telefon: +49 40 30 37 79 0, www.absolut-research.de




dpn ist das Fachmagazin der Financial Times für Asset Management und der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in Deutschland. Die Markenzeichen von dpn und www.dpn-online.com: Kritische Analysen und Artikel sowie fundierte Fachbeiträge, verfasst von einem Team erfahrener Journalisten und renommierter Experten. Charakteristika, die dpn seit Beginn an, für Finanzvorstände respektive Leiter Kapitalanlagen von Pensionseinrichtungen, Versicherern, Stiftungen und Verbänden, sowie für Depot A-Manager bei Banken, Sparkassen, oder Treasurern von Unternehmen, zu einer essentiellen Informationsquelle machen.

Kontakt: Eve Buckland, Telefon: +44 20 77 75 63 24, www.dpn-online.com




IPE (Investment & Pensions Europe) ist die einzigartige Möglichkeit für Investment Manager und andere Dienstleister, ihre Expertise europäischen Pensionsfonds zu vermitteln. IPE ist das Monatsmagazin für alle, die in Europa Pensionsfonds verwalten. Seit unserer Erstausgabe im Jahr 1997 haben wir bei institutionellen Investoren eine einflussreiche Position aufgebaut. Das Finanzmagazin hat eine durchschnittliche monatliche Auflage von 10.099 Exemplaren, davon 70% in Kontinentaleuropa.



Kontakt: Piers Diacre, Telefon: +44 20 34 65 93 00, www.ipe.com




portfolio institutionell ist seit über 10 Jahren der führende Titel im Bereich der institutionellen Kapitalanlage in Deutschland. Mit unabhängigen, kompetenten und kritischen Inhalten zu Asset-Allokation, Investmentstrategie und Best Practice gilt das monatliche Magazin als die wichtigste Informationsquelle für institutionelle Investoren. Portfolio institutionell erreicht mit einer Auflage von 9.200 Exemplaren Verantwortliche für die Eigenanlage von: Versicherungen – Pensionskassen, Zusatzversorgungskassen – Pensionsfonds, CTAs – Berufsständischen Vorsorgeeinrichtungen – Stiftungen und kirchlichen Einrichtungen – sowie Treasurer von Banken und Corporates.

Kontakt: Oneeba Sammi, Telefon: +49 69 85 70 81 18, www.portfolio-institutionell.de


MEDIENPARTNER



Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) ist die assetklassen- und produktübergreifende Interessenvertretung für Alternative Investments in Deutschland. Er setzt sich u.a. dafür ein, dass professionelle Investoren in Deutschland ihre Kapitalanlage, insbesondere mit Augenmerk auf die langfristige Sicherung der deutschen Altersvorsorge, einfacher und besser in alternative Anlageklassen diversifizieren können. Der BAI hat über 180 Mitglieder.

Kontakt: Telefon: +49 228 96 98 70, www.bvai.de




GodmodeTrader ist das reichweitenstärkste Internetportal für Trading, Technische Analyse und Anlagestrategien im deutschsprachigen Raum. Das banken- und verlagsunabhängige Angebot der BörseGo AG bietet privaten und institutionellen Anlegern aktuelle Nachrichten zu den Finanzmärkten, Kurse und Charts in Echtzeit, Chartanalysen von Profi-Tradern, Webinare, Live-Video-Beiträge sowie diverse Ausbildungsangebote. Kostenpflichtige Premium-Services geben dem aktiven Anleger Orientierung für seine eigenen Handelsentscheidungen. Viele von ihnen finden mittlerweile interaktiv auf dem Schwesterportal Guidants (www.guidants.com) statt. Egal ob Einsteiger oder Profi – auf GodmodeTrader bekommt jeder die Information, die er für seinen Börsenerfolg braucht.

Kontakt: www.godmode-trader.de


Teilnehmerliste 2017

Aberdeen Asset Management Deutschland AG
Absolut Research GmbH
AC Innovation GmbH
Acadian Asset Management (UK) Limited
ACATIS Investment GmbH
Acclivis Investment-AG TGV
Ärzteversorgung Westfalen-Lippe
Affiliated Managers Group Ltd.
alpha portfolio advisors GmbH
ansa capital management GmbH
ANWR GROUP eG
AQR Capital Management Europe LLP
Aquila Capital Concepts
Audi AG
Augusta Vermögensverwaltung GmbH
AviaRent Invest AG
AXA Investment Managers Deutschland GmbH
Axel Grosskreutz Unternehmensberatung & Investment Consulting
Bank für Kirche und Caritas eG
Bank J. Safra Sarasin (Deutschland) AG
Barcare GmbH
Barmenia Versicherungen
BASF SE
BayernInvest Kapitalanlagegesellschaft mbH
Bergmann & Hahn Family Office GmbH
Bertelsmann Stiftung
BGAG Beteiligungsgesellschaft der Gewerkschaften GmbH
BHF-Bank AG
BlackRock Asset Management Deutschland AG
BLACKROCK Investment Management (UK) Limited
BNP Paribas Investment Partners
BNP Paribas Securities Services S.C.A.
BNY Mellon Investment Managemet EMEA Limited
Boehringer Ingelheim GmbH
BörseGo AG
Brain Capital GmbH
Bundesverband Alternative Investments e.V.
BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G.
Capital International Ltd.
Cara Investment GmbH
CFA Society Germany e.V.
Comgest Deutschland GmbH
Commerzbank AG
CONTAG
Continental AG
Credit Suisse (Deutschland) AG
Credit Suisse Asset Management
Danske Capital
Deka Investment GmbH
Deutsche Asset Management International GmbH
Deutsche Asset Management Investment GmbH
Deutsche Bank AG
Deutsche Post AG
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
DJE Kapital AG
dpn - Deutsche Pensions & Investmentnachrichten
e-fundresearch.com Data GmbH
EbAV-Consulting GmbH
Edmond de Rothschild Asset Management SA (France)
Europäisches Patentamt (EPA)
Evangelische Kirche in Hessen und Nassau
Evangelische Ruhegehaltskasse in Darmstadt
EXTOREL GmbH
Feri Trust GmbH
Fidelity International
FILICO Trust KG
Finanzmarktaufsicht (FMA)
Frankfurt University of Applied Sciences
Funds@Work AG
GAM (Deutschland) GmbH
GET Capital AG
GFD Finanzkommunikation
Goldman Sachs AG
Hamburger Pensionsverwaltung eG
Harvard Business School
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Hermes Investment Management
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie,Verkehr und Landesentwicklung
Hoestermann Rechtsanwälte
Invesco Asset Management Deutschland GmbH
IPE International Publishers Limited
Japan Investment Trust Association
Kepos Capital
Klimek Advisors Fund Consulting GmbH
La Financière de L'Echiquier
Ländernotarkasse
Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH
Lilly Deutschland AG
Lingohr & Partner Asset Management GmbH
London Speaker Bureau
Lupus alpha Asset Management AG
LVM Versicherung
Lyxor Asset Management
M.M.Warburg & CO KGaA
M&G International Investments Ltd.
m4 invest GmbH
Macquarie Bank International Ltd.
Macquarie Investment Management Austria Kapitalanlage AG
MAINFIRST BANK AG
Man Investments AG
MFS International (U.K.) Ltd.
MLP Finanzdienstleistungen AG
Morgan Stanley Investment Management Limited
MSCI Inc.
NEST Sammelstiftung
Nestlé Deutschland AG
NewMark Finanzkommunikation GmbH
Nomura Asset Management Deutschland KAG mbH
Nordea Fonds Service GmbH
Oddo Meriten Investment Management GmbH
OVIDpartner GmbH
Parly Company SA
Pax-Bank eG
Pensions-Sicherungs-Verein VVaG
Pensionskasse der Wacker Chemie VVaG
Perréard Partners Investment SA
PGIM Fixed Income
PGIM Ltd.
Pictet Asset Management Ltd.
PIMCO Deutschland GmbH
PineBridge Investments Europe Ltd.
Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
portfolio Verlagsgesellschaft mbH
Prime Capital AG
Profunda Verwaltungs-GmbH
Putnam Investments Limited
QC PARTNERS GmbH
QSB Management
Quant.Capital Management GmbH
Quanvest GmbH
Quoniam Asset Management GmbH
R+V Versicherung
Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m.b.H.
Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.
Real I.S. AG
Record Currency Management Limited
Robeco Asset Management
Robeco Deutschland
Robert Bosch GmbH
Ruile & Cie GmbH
RWE AG
Scope Ratings AG
Selinus Capital Advisors GmbH
SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH
Société Générale Group
SOKA-BAU
SONEAN GmbH
Sparkassen-Versicherung Sachsen
St.Galler Pensionskasse
State Street Global Advisors
Stephan Schuhmann & Partner
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
STORY@BRAND
Subsidium Consulting GmbH
The Economist
Threadneedle International Investments GmbH
Tresono Family Office AG
Tryg
TÜV SÜD AG
UBS Asset Management (Deutschland) GmbH
Unigestion (UK) LTD
UNIGESTION SA
Union Investment Institutional GmbH
Versorgungsanstalt der Deutschen Bundespost
Versorgungswerk der Apothekerkammer Westfalen-Lippe
Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin
Versorgungswerk der Zahnärztekammer Schleswig-Holstein
Vescore Deutschland GmbH
VICENDA
VON HALASZ Communication Consulting
von Plettenberg, Conradt & Cie. Family Office GmbH
Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft
Wellington Management International Ltd.
Western Asset Management Company Limited
William Blair & Company, L.L.C.
Winton Capital Management Ltd.
WisdomTree Europe Ltd.
WisdomTree Japan K.K.
WWK Lebensversicherung a.G.
ZF Friedrichshafen AG
Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft (Deutschland)

Referenten

Dr. Andrew Ang
Dr. Andrew Ang

Andrew Ang, PhD, Managing Director, leitet die Factor-Based Strategies Group bei BlackRock. Das Team berät Investoren wie sie ihr Portfolio mit Hilfe von Faktoren optimieren.
Vor seiner Zeit bei BlackRock lehrte Professor Andrew Ang an der Columbia Business School und unterstützte eine Vielzahl von institutionellen Investoren bei der Berücksichtigung von Risikoprämien in ihrer Portfolioallokation. Sein Buch "Asset Management: A Systematic Approach to Factor Investing" gilt als Leitfaden bei der Auswahl von Faktoren im Investmentprozess.
Andrew Ang erwarb seinen Doktortitel an der Stanford University, USA.

Steffen Bömert
Steffen Bömert

ICG International Intermediate Capital Group, Managing Director

Ren Cheng
Ren Cheng

Ren Cheng ist Research Consultant in der Global Asset Allocation (GAA) Group von Fidelity Investments, wo er für die Ausbildung und das Training der Analysten sowie die Entwicklung neuer Ideen verantwortlich ist.
In der Zeit vor seiner jetzigen Funktion hatte Ren Cheng verschiedene Rollen innerhalb der GAA inne, insbesondere die des Chief Investment Officers und die des Managing Directors. Zuvor war er als Portfoliomanager bei Fidelity Management & Research Company (FMR Co.) tätig.
Bevor er 1994 zu Fidelity kam, war Ren Cheng Analyst und Portfoliomanager bei Putnam Investments. Er ist seit 1985 in der Investmentindustrie aktiv.
Ren Cheng erwarb seinen Bachelor in Wirtschaft bei der National Taiwan University und seinen Master in Wirtschaft bei der Brown University. Zudem ist er aktuell PhD-Kandidat in Wirtschaftswissenschaften an der Brown University.

Olgerd Eichler
Olgerd Eichler

Olgerd Eichler ist seit 2007 Portfoliomanager bei MainFirst. Er verantwortet den MainFirst Top European Ideas Fund sowie den MainFirst Germany Fund. Nach seiner Tätigkeit bei der Citibank managte Olgerd Eichler von 2000 bis 2007 bei der Union Investment insgesamt 8 internationale Publikums- und Spezialfonds mit einem Gesamtvolumen von zuletzt über 8 Milliarden Euro. Während seiner langjährigen Arbeit in der Investmentbranche wurde Olgerd Eichler immer wieder für hervorragendes Fondsmanagement ausgezeichnet. Zuletzt erhielt er drei Jahre in Folge jeweils zwei Goldmedaillen für ausgezeichnetes Fondsmanagement und im August 2016 ein Citywire-AAA-Rating. Zudem erreichte er als einer von bisher sehr wenigen Portfoliomanagern weltweit ein Top-Dezil-Ranking in sowohl europäischen und amerikanischen als auch in globalen Aktien für ein, drei und fünf Jahre und das zu unterschiedlichen Zeitpunkten sowie in verschiedenen Börsenphasen.

John B. Emerson
John B. Emerson

John B. Emerson war von 2013 bis 2017 US-Botschafter in Deutschland. Nach seiner diplomatischen Laufbahn ist er als Global Relationship Manager und Vice Chairman zur Capital Group zurückgekehrt und ist in Los Angeles tätig. John B. Emerson war bereits von 1997 bis 2013 für Capital Group tätig und leitete das Privatkundengeschäft der Capital Group Companies. Zuvor hat Emerson mehrere Jahre US-Präsident Bill Clinton als Deputy Director gedient sowie als stellvertretender Direktor der Rechtsabteilung der Stadt Los Angeles und als Partner der Rechtsanwaltskanzlei Manatt, Phelps, Rothenberg & Phillips gearbeitet.

Xiao Fu
Xiao Fu

Xiao Fu ist Global Strategist und Head of Commodity Markets Strategy bei der Bank of China International. Xiaos Team konzentriert sich auf globale makroökonomische Trends sowie Chinas Wirtschaft und Rohstoffe. Xiao hat umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit Kunden aus Europa, Asien und Amerika. Sie spricht auf Konferenzen weltweit und wird regelmäßig von Bloomberg, Reuters, der FT und dem Wall Street Journal zitiert. Vor ihrer Tätigkeit bei der Bank of China International arbeitetet sie als Makro- und Rohstoffökonomin bei der Deutschen Bank in London. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften an der London School of Economics.

Andreas Hilder
Andreas Hilder

Versorgungswerk der Apothekerkammer Westfalen-Lippe, Geschäftsführer Kapitalanlagen 

Claus Kjeldsen
Claus Kjeldsen

Claus Kjeldsen is a futurist and economist and CEO of the Copenhagen Institute for Futures Studies (CIFS).
Through CIFS’s multidisciplinary approach, he works with a large variety of multinational clients on all aspects of strategic adaption to future trends and scenarios. Prior to his engagement with CIFS, Claus worked as a management consultant and as CEO of start-ups and turnarounds. CIFS is a leading independent futurist think tank founded in 1969. By creating awareness of the future and highlighting its importance to the present, CIFS has been guiding key decision makers and organisations to create strategic agility, innovation, and transformation ever since.

Dr. Jochen Kleeberg
Dr. Jochen Kleeberg

Dr. Jochen Kleeberg ist geschäftsführender Gesellschafter der alpha portfolio advisors GmbH in Kronberg im Taunus. Dort verantwortet er den Geschäftsbereich der systematischen Managerauswahl. Bis Ende 1996 leitete er die deutsche Niederlassung von Barra International, wo er seit 1991 beschäftigt war. Dr. Kleeberg ist Mitherausgeber der Handbücher "Portfoliomanagement", "Hedge Funds", "Asset Allocation" und "Spezialfonds" sowie Verfasser zahlreicher Aufsätze zu praktischen Fragestellungen der Institutionellen Kapitalanlage. Er promovierte 1994 an der Universität Münster bei Prof. Dr. Manfred Steiner mit der vom Deutschen Aktieninstitut mit dem 1. Hochschulpreis ausgezeichneten Arbeit "Der Anlageerfolg des Minimum-Varianz-Portfolios".

Philipp Köster
Philipp Köster

Philipp Köster, Jahrgang 1972, ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins "11 Freunde". Er sammelt Trikots und Stadionhefte, kennt den rumänischen Meister von 1984 und kann die Startelf von Borussia Dortmund im Relegationsspiel 1986 gegen Fortuna Köln auswendig aufsagen. Außerdem ist er Autor zahlreicher Fußballbücher, unter anderem über die Geschichte der Fußball-Bundesliga, und wurde 2010 als "Sportjournalist des Jahres" ausgezeichnet. Und vor allem: Anhänger des ruhmreichen Zweitligisten Arminia Bielefeld. 

Dimitris Melas
Dimitris Melas

Dimitris Melas ist Managing Director und Global Head of Equity Research bei MSCI. Dimitris leitet ein Team von Forschern, dessen Mitglieder in mehreren Städten weltweit ansässig sind. Das Team entwickelt alle MSCI-Aktienindizes und Aktienmodelle und arbeitet mit Anlegern zusammen, um sie bei der Integration dieser Instrumente in ihrem Anlageprozess zu unterstützen.
Vor seinem Eintritt bei MSCI im Jahr 2006 war Dimitris bei der HSBC Asset Management als Head of Research und Head of Quantitative Strategies tätig. Bei der HSBC war Dimitris auch ein Mitglied der Global Investment Strategy Group, dem für die Festlegung der Anlagestrategie und der Asset Allocation-Politik zuständigen Senior Committee. Dimitris ist Chartered Financial Analyst (CFA) und erwarb einen MSc in Electrical Engineering, einen MBA in Finance, und eine PhD in Financial Mathematics der London School of Economics. Derzeit ist er Editorial Board Member des Journal of Portfolio Management. Er hat mehrere Artikel in Fachzeitschriften veröffentlicht. Sein Artikel "Efficient Replication of Factor Returns" wurde bei den 6. Annual William F. Sharpe Indexing Achievement Awards zum "Best Index-Related Research Paper" gewählt.

Andreas Metzen
Andreas Metzen

Andreas Metzen studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der Stockholm School of Economics. Nach seinem Diplom mit Auszeichnung im Jahr 2008 arbeitete er bis Dezember 2013 als Analyst, auch in leitender Funktion, für die Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft in den Bereichen Marktrisikoanalyse und Performancemessung. Seit Januar 2014 ist Herr Metzen als Geschäftsführer für die Uhlenbruch GmbH tätig.

Thorsten Michalik
Thorsten Michalik

Thorsten Michalik ist Managing Director und Head of Global Client Group EMEA & APAC bei der Deutschen Asset Management in Frankfurt. Er trat dem Unternehmen im Jahr 2000 mit vier Jahren Industrie-Erfahrung bei. Vor seiner gegenwärtigen Tätigkeit war Thorsten Head of Passive Asset Management für die Global Client Group. Davor war er Global Head of db X-trackers und db-X ETC. Zuvor arbeitete er als Head of Warrants für die Deutsche Securities Asia Limited und im Global Equity Derivatives Sales.
Vor seinem Einstieg bei der Deutschen Bank war Thorsten als Foreign Exchange Warrants Trader bei der UBS tätig.
Thorsten Michalik erwarb einen Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft an der Hochschule Konstanz (HTWG).

James Montier
James Montier

James Montier ist Mitglied des GMO Asset Allocation-Teams. Vor seinem Eintritt bei GMO im Jahr 2009 war er Co-Head of Global Strategy bei Société Générale.
Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter Behavioural Investing: A Practitioner’s Guide to Applying Behavioural Finance; Value Investing: Tools and Techniques for Intelligent Investment und The Little Book of Behavioural Investing.
James ist Visiting Fellow an der University of Durham und Fellow der Royal Society of Arts.
Er erwarb einen B.A. in Ökonomie an der Portsmouth University und einen M.Sc. in Ökonomie an der Warwick University.

Dr. Jürgen Odenius
Dr. Jürgen Odenius

Dr. Jürgen Odenius ist Managing Director und Economic Counsellor bei PGIM Fixed Income. Als leitendes Mitglied des Macroeconomic Teams ist er für Europa und für Aufbau und Weiterentwicklung des länderspezifischen Analyserahmens verantwortlich. Dr. Odenius wechselte im April 2011 vom Internationalen Währungsfonds (IWF) zu PGIM Fixed Income. Als Mission Chief des IWF für Europa war er für eine Reihe von Industrienationen und Schwellenländern verantwortlich. Zuvor hatte er für den IWF die makroökonomischen Prognosen für Deutschland formuliert und umfassende Beiträge zur Kapitalmarktanalyse geleistet. Bevor er zum IWF kam, arbeitete Dr. Odenius als Emerging Market Strategist bei UBS und als Wirtschaftsexperte für SBC Warburg in London. Dr. Odenius hat zahlreiche Artikel für den Global Financial Stability Report und die Länderpublikationen des IWF verfasst. Jürgen Odenius erwarb einen BA in Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bonn in Deutschland, einen MA in Ökonomie vom European University Institute in Italien und einen Doktortitel in Ökonomie von der Universität Pittsburgh.

Mag. Günther Schiendl
Mag. Günther Schiendl

Mag. Günther Schiendl ist seit 2008 im Vorstand der VBV Pensionskasse für Veranlagung, Verwaltung/ Mathematik, IT und Rechnungswesen/Controlling, zuständig. Im Vorstand der VBV Betriebliche Altersvorsorge AG verantwortet er die u.a. die Bereiche Veranlagung, IT und Strategieentwicklung. Er beschäftigt sich mit Pension Plan Design, Asset Liability Optimization sowie Asset Allocation und Investment Strategy. Die VBV Pensionskasse veranlagt über sechs Milliarden Euro, die VBV Gruppe über neun Milliarden Euro.
Von 2000 bis 2008 leitete Schiendl die Veranlagung der APK Pensionskasse und APK Vorsorgekasse. Als Leiter der Produktentwicklung der Wiener Börse führte der Veranlagungsexperte die CECE-Derivate und Index-Produkte ein. Schiendl war zudem für die Erweiterung der ATX-Indexfamilie und die Einführung des Immobilien-ATX verantwortlich. Von 1990 bis 1992 leitete er die Research-Abteilung der Bank Austria für österreichische Aktien.
Neben dem Master of Economics and Business Administration der Universität Innsbruck verfügt Günther Schiendl über einen CEFA-Abschluß. Als Mitglied des EDHEC-Risk Advisory Board der EDHEC Business School Nice leistet er einen aktiven Beitrag zur Lenkung der angewandten akademischen Finanzmarktforschung. Als ehemaliger Lektor in Finance an der WU Wien vermittelte er die Problemstellungen und Lösungen der Praxis an Studenten im Rahmen von Graduate und MBA Programmen und im Rahmen des CEFA-Lehrgangs der Österreichische Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management referierte und prüfte er bis 2015 den Themenbereich "Pension Fund Asset & Liability Management".
Schiendl ist darüber hinaus Mitglied des Vorstandes der Gesellschaft für Zukunftssicherung und Altersvorsorge – Denkwerkstatt St. Lambrecht, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der GHS Senior Housing AG und Mitglied des Investorenbeirates in zwei internationalen Immobilienfonds.

Dr. Andreas Schmidt-von Rhein
Dr. Andreas Schmidt-von Rhein

Dr. Andreas Schmidt-von Rhein ist seit 2014 bei der FERI-Gruppe (Bad Homburg) tätig und seit 2016 Vorstand der FEREAL AG, der deutschen AIF-KVG für Sachwertefonds der FERI Gruppe mit Schwerpunkt Immobilien, Private Equity und Infrastruktur. Weiterhin verantwortet er die FERI Services, die diverse gruppeninterne Dienstleistungen erbringt, wie z.B. Vermögensbuchhaltung oder Investment Controlling. Vorher leitete er bei Sal. Oppenheim (Köln) seit 1996 in verschiedenen Führungspositionen u.a. die Bereiche Performancecontrolling, Risikocontrolling und Risikomanagement für die institutionelle Vermögensverwaltung, zeitweise auch als Geschäftsführer für die Luxemburger Fondstochter und für das Private Banking von Sal. Oppenheim. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit Fragen der Strategischen Asset Allocation, der Investmentprozessanalyse und des Investmentcontrollings. Herr Dr. Schmidt-von Rhein studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität Bamberg und promovierte anschließend am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Banken bei Prof. Dr. Rehkugler, Universität Freiburg. Er ist stellvertretender Vorsitzender des BVI Ausschusses "Risikomanagement und Performance" und Mitglied des GAMSC (German Asset Management Standards Committee, Nachfolger der DVFA-Kommission für Performance Presentation Standards). Er ist seit vielen Jahren Mitglied des deutschen Investment Performance Standards Committee (IPS) sowie stellvertretender Vorsitzender des BVI-Fachausschusses "Risikomanagement und Performance".

Dr. Theo Waigel
Dr. Theo Waigel

Theo Waigel, geboren am 22. April 1939 in Oberrohr (Schwaben), absolvierte nach seinem Abitur in Krumbach im Jahr 1959 das Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in München und Würzburg. 1967 schloss er das Studium mit einer Promotion und dem zweiten juristischen Staatsexamen ab und arbeitete als Gerichtsassessor bei der Staatsanwaltschaft am Landgericht München I. Von 1969 bis 1970 war Theo Waigel als persönlicher Referent von Anton Jaumann im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen tätig, von 1970 bis 1972 im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr.
Waigels politische Laufbahn begann als Kreisvorsitzender der Jungen Union Krumbach von 1961 bis 1970. In den Jahren 1966 bis 1972 war er auch Mitglied des Kreistages Krumbach. Zwischen 1967 und 1971 wirkte er außerdem als Bezirksvorsitzender der Jungen Union Schwaben, im Anschluss von 1971 bis 1975 als Landesvorsitzender der Jungen Union Bayern. Von 1973 bis 1988 fungierte er als Vorsitzender der Grundsatzkommission der CSU, in den Jahren 1987 und 1988 als Bezirksvorsitzender der CSU Schwaben. Von 1988 bis 1999 war Theo Waigel Vorsitzender der CSU.
Theo Waigel war von 1972 bis 2002 Mitglied des Bundestages. Im Oktober 1982 wurde er zum Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe und zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion gewählt. Den Vorsitz hatte er bis zum 21. April 1989 inne, als er zum Bundesminister der Finanzen berufen wurde. Das Amt begleitete er bis zum 26. Oktober 1998.
In den Jahren 1999 bis 2014 war Waigel für die Kanzlei GSK Stockmann + Kollegen tätig. Seit 2016 wirkt er als Of-Counsel in der Kanzlei WAIGEL Rechtsanwälte in München. Zwischen 2009 und 2012 fungierte er als Compliance Monitor bei Siemens. Theo Waigel ist katholisch, verheiratet und hat drei Kinder.

Rainer Weidt
Rainer Weidt

Vorwerk, Senior Vice President Corporate Treasury

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort
Veranstaltungsort ist das Hotel Hilton Frankfurt City Centre in Frankfurt am Main.

Hilton Frankfurt City Centre
Hochstraße 4
60313 Frankfurt am Main

Telefon +49 69 133 80 23 05
Fax +49 69 13 38 20

Übernachtung
Für Ihre Zimmerreservierung steht im Hilton Frankfurt City Centre ein reserviertes Zimmerkontingent zu der Rate von EUR 240,- pro Nacht (EZ, inkl. Frühstück) zur Verfügung.

Email der Reservierungsabteilung: reservationteam.frankfurt@hilton.com
Tel. +49 69 13380 2323

Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt beim Hotel unter dem Stichwort "21. Jahrestagung Portfoliomanagement" vor. Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Zurück zur Übersicht