Informationen anfordern

Kompaktwissen Kapitalmarktprodukte

Chancen, Risiken und Handelsstrategien

Übersicht

Dieses UHLENBRUCH Seminar bringt Ihnen die etablierten Konzepte für das Verständnis, die Bewertung und den Einsatz der wichtigsten Kapitalmarktprodukte näher. Zahlreiche ExcelTM-basierte Anwendungen erlauben es Ihnen, die gängigen Ansätze direkt umzusetzen und eigenständig neue Erkenntnisse auf diesen Gebieten zu sammeln. Dabei wird Ihnen durchgängig aufgezeigt, wie diese Inhalte in speziellen Praxissituationen zur Problemlösung dienen. Profitieren Sie bei diesem Intensivseminar vom Austausch mit unseren Referenten aus Theorie und Praxis.

Inhalt

1. Seminartag

Fachliche Leitung: Alexander Friesenegger / Prof. Dr. Christian Koziol

Risikokennzahlen von Aktien

  • Intuitive Analyse des Risikobegriffs
  • Welche praktischen Risikomaße gibt es und von welchen statistischen Konzepten kommen diese?
  • 1 Plus 1 ist NICHT 2: Risiko im Portfolio
  • Wann hilft und wann versagt welche Risikokennzahl?

ExcelTM-Fallstudie:
Schätzung von Risikokennzahlen aus historischen Renditen des Deutschen Aktienindexes (DAX)

Klassische Portfoliotheorie und moderne Ansätze

  • Wie wähle ich sinnvolle Aktienportfolios aus?
  • Wie messe ich das richtige Risiko von Aktien?
  • Welche Strategien waren in der Praxis historisch besonders erfolgreich?
  • Smart Beta-Ansätze: Chancen und Risiken

ExcelTM-Fallstudie:
Bestimmung der Risikoprämien von Aktien im modernen Smart Beta Multi-Faktor Kontext

Einsatz von Optionen und Futures

  • Management von Portfolioprofilen durch Derivate
  • Wovon hängt der Futures-Preis ab?
  • Bedeutende Eigenschaften von Optionspreisen
  • Analyse von Zertfikaten

ExcelTM-Fallstudie:
Simulation des Payoffs eines Bonus-Zertifikats und dessen faire Bewertung

Aktien-Portfoliomanagement in der Praxis

  • Welche Aktienstrategien sind aktuell im Trend?
  • Welche Kennzahlen werden von Praktikern besonders beachtet?
  • Wie messe ich die Performance eines Portfolios?
  • Portfolioabsicherung: Management von Tail-Risiken
  • Portfolioversicherung: Gängige Strategien mit und ohne Optionen

ExcelTM-Fallstudie:
Erfolgsanalyse von Constant Proportion Portfolio Insurance (CPPI) Strategien

2. Seminartag

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Christian Koziol

Analyse von Anleihen und deren Portfolios

  • Merkmale von Anleihen
  • Eigenschaften von Anleihewerten
  • Ermittlung der Zinsstrukturkurve mit dem Svensson-Verfahren
  • Historische Eigenschaften von Zinsen und Anleihen
  • Risiken von Anleihen: Duration

ExcelTM-Fallstudie:
Optimierung von Bond-Portfolios

Zinsstrategien

  • Überblick über Zinsquotierungen: Kassazinssätze, Terminzinssätze und Swapsätze
  • Wie lassen sich die verschiedenen Zinsquotierungen ineinander umrechnen?
  • Ursachen für die Formen von Zinsstrukturkurven
  • Analyse der Terminzinssatz-Strategie

ExcelTM-Fallstudie:
Optimierung und Erfolgsanalyse von Zinsstrategien

Ausfallrisiko und Analyse von Kreditrisikoprodukten

  • Modellierung von Kreditrisiko
  • Historische ratingbasierte Ausfallwahrscheinlichkeiten
  • Bewertung von Corporate Bonds
  • Bestimmung von Credit Default Swap (CDS) Raten
  • Beziehung zwischen Corporate Bonds und deren CDSs

ExcelTM-Fallstudie:
Bestimmung der impliziten Ausfallwahrscheinlichkeiten von Corporate Bonds

Investment in Commodity-Produkte und deren Risiken

  • Überblick über Commodity-Märkte
  • Wie kann ich in Commodity investieren?
  • Besonderheiten von Commodity-Futures
  • Performance von Commodity-Investments

ExcelTM-Fallstudie:
Performanceanalyse von ausgewählten Commodity-Produkten

Referenten

Alexander Friesenegger
Alexander Friesenegger

Alexander Friesenegger ist Director im Bereich Structuring Credit & Fund Derivatives bei der Landesbank Baden-Württemberg. Zuvor war er seit 2010 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hohenheim tätig. Nach seinem Studium in Finance & Information Management an der TU München und der Universität Augsburg arbeitete er von 2008 bis 2010 als Unternehmensberater bei McKinsey & Company. Zu seiner Lehrerfahrung aus der Tätigkeit an der Universität Hohenheim treten praxisorientierte Schulungen an der EBS – European Business School (Oestrich-Winkel), Deutsche Börse AG (Frankfurt) und FOM – Hochschule für Oekonomie und Management (Stuttgart).

Prof. Dr. Christian Koziol
Prof. Dr. Christian Koziol

Professor Koziol ist seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls für Finance an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Zuvor studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH), heute KIT, und promovierte und habilitierte sich an der Universität Mannheim. Danach hatte er zunächst den Lehrstuhl für Corporate Finance an der WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar sowie darauf den Lehrstuhl für Risikomanagement und Derivate an der Universität Hohenheim in Stuttgart inne. Zu seinen Forschungsschwerpunkten Bewertung von komplexen Finanzmarktprodukten, Handelsstrategien, Risikomanagement und aktuelle Kapitalmarktherausforderungen konnte er über 25 Fachartikel in internationalen Zeitschriften platzieren. Durch seine Tätigkeiten als wissenschaftlicher Beirat im Deutschen Derivate Verband (DDV), unterschiedliche Beratungsprojekte und vielfältige Schulungen leistet er einen kontinuierlichen Beitrag zum Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis.

Zurück zur Übersicht