Informationen anfordern

Risikogerechte Bewertung und Value-Investment

Übersicht

In diesem UHLENBRUCH Seminar werden Ihnen die neuen Methoden einer risiko- und ratinggerechten Bewertung von Unternehmen als Grundlage für die Entwicklung fortgeschrittener fundamentaler Value-Investment-Strategien erläutert. Ausgehend von aktuellen Erkenntnissen der empirischen Kapitalmarktforschung wird gezeigt, dass das Ertragsrisiko und das Rating eines Unternehmens in den Börsenkursen nicht adäquat erfasst ist, was zu Fehlbewertungen führt, die im Rahmen von Anlagestrategien genutzt werden können.


Den Teilnehmern werden die Methoden der quantitativen Risikoanalyse von Unternehmen und der simulationsbasierten Aggregation von Risiken (Monte-Carlo-Simulation) näher gebracht und an Fallbeispielen sowie einer Übung mit Excel (und der Simulationssoftware Crystal Ball) verdeutlicht. Am zweiten Tag wird die risikogerechte Bewertung illiquider Assets und die Weiterentwicklung von Multi-Asset-Portfoliomanagement-Systemen behandelt. Sie erhalten neben den eigentlichen Lehrgangsmaterialien ein umfangreiches Sortiment an Fachveröffentlichungen zu den gewählten Methoden sowie die professionelle Software "Strategie-Navigator/Rating und Risiko-Edition", die ausgehend von einem Unternehmensplanungsmodell die Risikoanalyse und die Erstellung von Ratingprognosen unterstützt. 

Inhalte

1. Seminartag

Fachliche Leitung: Prof Dr. Werner Gleißner

Risikogerechte Unternehmensbewertung:
Risikoanalyse und Risikosimulation als Grundlage für fortgeschrittene Value-Investment-Strategien

  • Value Investment Anlagestrategie: Vorteile und ungenutzte Potenziale
  • Implikationen methodischer Schwächen der in der Praxis üblichen Bewertungsverfahren: Ertragsrisiko und Distress-Anomalie am Kapitalmarkt
  • Empirische Kapitalmarktforschung: Anomalien bezüglich CAPM, Drei-Faktoren-Modell, Vier-Faktoren-Modell und die neuen "fundamentalen" Faktoren-Modelle
  • Methodik:

    • Theoretische Grundlagen
    • Von traditioneller Planung und Risikoanalyse zur Risikosimulation
    • Rating, aggregiertes Ertragsrisiko und risikogerechter Unternehmenswert
    • Fallbeispiel: Risikogerechte Bewertung
    • Fallbeispiel: Risikoanalyse und Unternehmsbewertung:
      Entwicklung eines Simulationsmodells mit Excel und der Simulationssoftware Crystal Ball (Planungsmodell, quantitative Risikoanalyse, Monte-Carlo-Simulation und Ableitung des risikogerechten fundamentalen Ertrags)

  • Praktische Umsetzung: Entwicklung von fundamentalen Value Investment-Strategien zur Ausnutzung von Fehlbewertungen am Kapitalmarkt (Ertragsrisiko- und Ratinganomalie)
  • Umsetzung für ein Screening bezüglich unterbewerteter Unternehmen: Screening-Technik und exemplarische Analysen


2. Seminartag

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Werner Gleißner

Risikogerechte Bewertung illiquider Assets

  • Illiquide Assets: Risikoanalyse und Bewertung
  • Analyse Geschäftsmodell und Wirtschaftlichkeitsrechnung (Planung)
  • Risikoanalyse des Projektes/Investments
  • Ableitung des Projektrating und -werts
  • Quantifizierung von Wertungsrisiken und Equity Rating
  • Fallbeispiel: Risikogerechte Bewertung von illiquiden Assets (z. B. Infrastruktur, erneuerbare Energien, Immobilien)
  • Ausblick: Multi-Asset-Portfoliosysteme

    • Liquide und illiquide Assets im Portfolio
    • Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung

Referenten

Prof. Dr. Werner Gleißner
Prof. Dr. Werner Gleißner

Prof. Dr. Werner Gleißner, Jahrgang 1966, ist Vorstand der FutureValue Group AG und Honorarprofessor für Betriebswirtschaft, insb. Risikomanagement, an der Technischen Universität Dresden. Herr Prof. Dr. Werner Gleißner befasst sich mit wert- und risikoorientierter Unternehmensführung auf der Basis von Bewertungsverfahren für unvollkommene Kapitalmärkte, die auf aggregierten Ertragsrisiken basieren. Seine Forschungs- und Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Bereich Risikomanagement, Bewertung und Rating, Unternehmensstrategie sowie der Entwicklung von Methoden für eine simulationsbasierte Risikoaggregation – z.B. in Anwendung auf die Vorbereitung von Top-Managemententscheidung sowie im Kapitalanlage- und Portfoliomanagement. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel und Bücher.

Zurück zur Übersicht