Kompaktwissen Portfoliomanagement

1,995.00 €
net (plus 19% VAT)
21.04.2020 - 22.04.2020
Hotel Fleming's Selection Frankfurt-City

Übersicht

Das aktive Portfoliomanagement moderner Prägung setzt anspruchsvolle Verfahren und Methoden ein. Dieses Kompaktseminar bietet Ihnen in komprimierter Form die wichtigsten Konzepte aus Aktien-Portfoliomanagement, die Sie als Investment-Professional kennen müssen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele zeigen Ihnen erfahrene Referenten die portfoliotheoretischen Grundlagen aus Finanzmathematik und Statistik auf, führen in die Welt der Derivate ein und geben Ihnen aktuelle Einblicke direkt aus der Praxis für ein erfolgreiches Aktien-Portfoliomanagement mit. In PC-Fallstudien mit Excel können Sie die erworbenen Kenntnisse direkt vor Ort und unter fachlicher Anleitung anwenden (Laptops werden gestellt).

Die Inhalte dieses UHLENBRUCH Seminars sind sorgfältig aufbereitet und auf die spezifischen Anforderungen der Asset-Management-Praxis abgestimmt. Sie bekommen einen umfassenden Überblick über moderne Methoden und Excel-Anwendungen, die für Ihre tägliche Arbeit von zentraler Bedeutung sind. Damit erwerben Sie das methodische Rüstzeug, das Ihren Erfolg im Asset Management sicherstellt.

Zielgruppe

Dieses UHLENBRUCH Seminar Kompaktkurs ist speziell auf die Bedürfnisse von PraktikerInnen aus Kapitalanlagegesellschaften, Banken, Versicherungen und institutionellen Anlegern zugeschnitten, die in den Bereichen Portfoliomanagement, Treasury, Vermögensverwaltung, Performance-Messung sowie Marketing und Kundenbetreuung tätig sind.

Inhalte

1. Seminartag

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Erik Theissen

Finanzmathematische Begriffe und grundsätzliche Fragen des Portfoliomanagements

  • Risiko und Rendite: Welche Kennziffern muss man auf jeden Fall kennen?
  • Der Weg zum effizienten Portfolio nach Markowitz: Mittelwert-Varianz-Ansatz und Effizienzkurve
  • Probleme und Fallstricke der professionellen Portfoliooptimierung
  • Das Capital Asset Pricing Modell (CAPM)
  • Lösen Faktormodelle das Problem der zuverlässigen Renditeprognose?

Excel-Fallstudie:
Portfoliooptimierung in einem einfachen Beispiel

 

Statistische Grundlagen für das Portfoliomanagement

  • Stichproben und Verteilungen
  • Eigenschaften und praktische Implikationen der Normalverteilung
  • Ermittlung von Alpha und Beta mittels Regressionsanalyse

Excel-Fallstudie:
Ermittlung von Korrelationen und Risikomaßgrößen am konkreten Beispiel

 

Erfolgsbausteine des aktiven Portfoliomanagements

  • Welches sind die wichtigsten Argumente für und gegen aktives Management?
  • Der Tracking Error als relevantes Risikomaß im aktiven Portfoliomanagement
  • Information Ratio und Fundamentalsatz des aktiven Managements
  • Ermittlung marginaler Risikobeiträge und impliziter Alphas
  • Smart Beta

Optionen im Portfoliomanagement

  • Optionen und ihre sachgerechte Bewertung
  • Ermittlung der "Griechen" und ihr Einsatz in der Praxis
  • Wie lassen sich gewünschte Portfolioeigenschaften mit Derivaten darstellen?
  • Gegenstand und Besonderheiten von strukturierten Produkten
  • Wie lassen sich Fehler bei der Bewertung von strukturierten Produkten vermeiden?

Excel-Fallstudie:
Bewertung von Calls und Puts auf den EuroStoxx50

 

2. Seminartag

Fachliche Leitung: Prof. Dr. Erik Theissen / Dr. Christian Funke

Anleihe-Portfolios

  • Anleihen und Anleihemärkte
  • Zinsstruktur
  • Bewertung von Anleihen und Yield to Majurity
  • Zinsänderungsrisiko, Duration und Immunisierung
  • Ausfallrisiken
  • Passives und aktives Management von Anleiheportfolios
  • Portfoliomangement im Niedrigzins-Umfeld

Excel-Fallstudie:
Yield to Majurity und Kupon-Effekt

 

Grundlagen des professionellen Aktien-Portfoliomanagements

  • Aktienmärkte: Indizes und Instrumente
  • Darstellung der wichtigsten Bewertungs- und Prognoseansätze für Aktien
  • Aufbau und Einsatz von Discounted Cash Flow-Modellen?
  • Welche Anlagestile werden in der Praxis genutzt?
  • Die Risikomessung und -steuerung eines Aktienportfolios
  • Ergebnisse aus der Kapitalmarktforschung: Small Firm Effect, Value Effect, Momentum Effekt, Januar Effekt

Excel-Fallstudie:
Value-Investmentstrategien für den S&P 500

 

Grundlegende Konzepte der Performance-Messung in der Praxis

  • Besonderheiten und Unterschiede der externen und internen Performance-Messung
  • Renditeberechnung mit diskreten oder logarithmierten Renditen
  • Unterschiede einer "Money weighted" und "Time weighted"-Rate of Return
  • Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der klassischen Performance-Maße: Die Sharpe Ratio und seine "Geschwister"
  • Performanceausweis entsprechend der GIPS: Was sind Composites und welchen Nutzwert stiften sie dem Investor und dem Asset Manager?

Excel-Fallstudie:
Performance-Messung am Beispiel eines europäischen Aktienfonds

Referenten


Dr. Christian Funke

Dr. Christian Funke ist seit 2010 Vorstand und Fondsmanager bei Source For Alpha, einem unabhängigen Investment Manager, der innovative quantitative Investmentstrategien entwickelt, umsetzt und vermarktet. Er managt als verantwortlicher Fondsmanager u.a. seit Mai 2011 den US-Aktienfonds S4A US Long UI und seit April 2013 den Euro-Aktienfonds S4A EU Pure Equity. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der European Business School (EBS) mit Auslandssemestern am ITESM, Guadalajara, Mexiko und an der Thunderbird School of Global Management, Phoenix, USA. Im Anschluss promovierte Herr Dr. Funke am Stiftungslehrstuhl Asset Management von Prof. Dr. Lutz Johanning an der EBS sowie als DAAD-Visiting-Scholar an der Joseph M. Katz Graduate School of Business, University of Pittsburgh, USA zum Thema "Selected Essays in Empirical Asset Pricing – Information Incorporation at the Single-Firm, Industry, and Cross-Industry Level". Schon während der Promotion war er als Berater und Gutachter für verschiedene internationale Banken und Asset Manager sowie als Dozent für die European Business School sowie die Goethe Business School der Universität Frankfurt tätig. Herr Dr. Funke publizierte zahlreiche Artikel und Studien zum Themengebiet Asset Management und Risikomanagement.


Prof. Dr. Erik Theissen

Prof. Dr. Erik Theissen ist seit dem 1.9.2009 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzierung an der Universität Mannheim. Zuvor war er Inhaber eines finanzwirtschaftlichen Lehrstuhls an der Universität Bonn. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Gießen. 1997 wurde er an der Universität Frankfurt promoviert und habilitierte sich dort auch im Jahr 2001. Seine Schwerpunkte in der Lehre liegen in den Bereichen Investments und Börsenhandel. In seiner Forschung beschäftigt er sich hauptsächlich mit empirischer Kapitalmarktforschung. Er hat zahlreiche Beiträge in hochrangigen nationalen und internationalen Fachzeitschriften publiziert und mehrere renommierte Preise erhalten, zuletzt im Jahr 2010 den "Outstanding Paper Award" der Deutschen Gesellschaft für Finanzwirtschaft.

Veranstaltungsort

Hotel Fleming's Selection Frankfurt-City
Eschenheimer Tor 2
60318 Frankfurt am Main
 

Übernachtung: Für Ihre Zimmerreservierung steht ein begrenztes Zimmerkontingent zu einem Preis von EUR 169,- pro Einzelzimme inkl. Frühstück zur Verfügung.

Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt beim Hotel unter dem Stichwort "Uhlenbruch" vor:
Telefon: +49 69 42 72 32-800 Herr Pischner | E-Mail: conference.fra.city@flemings-hotels.com

Die Kosten für die Übernachtung sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.

Medienpartner



Die Absolut Research GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet mit dem Ziel, institutionellen Investoren im deutschsprachigen Raum, innovatives Know-how und praxisnahes Research für die Kapitalanlagepraxis zu liefern.
Unseren sich ergänzenden Fachpublikationen – vom Wissensmagazin über Performanceanalysen verschiedener Segmente bis hin zur Analyse eines einzelnen Produktes – bieten unabhängige und neutrale Informationen, um auf die Herausforderungen des Kapitalmarktes reagieren zu können. Dazu gehört auch, sich der stärker werdenden Nachfrage institutionelle Investoren im Bereich "Nachhaltigkeit/ESG"-Investments anzunehmen. Mit dem "Absolut|impact" bieten wir seit 2016 die erste Fachpublikation zum Thema für diese Zielgruppe.

Kontakt: Telefon: +49 40 30 37 79 0, www.absolut-research.de


Back to list