Behavioral Finance

Übersicht

Die Finanzmarktkrise, starke Ausschläge der Volatilität, Kursschwankungen und ähnliche Phänomene haben in den letzten Jahren am Finanzmarkt verstärkt zu Unsicherheit geführt – bei Profis genauso wie ihren KundInnen. Dabei spielen bei der täglichen Arbeit mit Finanzinstrumenten psychologische Prozesse einer sehr große Rolle und zudem laufen sie häufig unbewusst ab. Ohne das Bewusstsein um typische Anlagefehler verlaufen Investitionsverhalten sowie Gespräche mit KundInnen häufig suboptimal.

Dieses UHLENBRUCH Seminar bietet Ihnen einen fundierten Überblick über interessante psychologische Grundlagen sowie praxisrelevante Inhalte von Behavioral Finance, um Sie mit dem nötigen verhaltenspsychologischen Know-how für erfolgreiches Anlagehandeln auszurüsten. Sie erhalten eine einzigartige, kompakte Zusammenfassung von relevanten psychologischen Erkenntnissen, was die Reflexion des eigenen Verhaltens sowie eine effektive Kommunikation mit Kunden deutlich erleichtern wird. Moderne, wissenschaftliche Erkenntnisse der Behavioral Finance werden Ihnen übersichtlich und praxisnah vermittelt. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die sogenannten "Heuristiken", also schnellen Entscheidungshilfen, die das Verhalten von Finanzakteuren sowie Kunden weitreichend steuern. Ebenso lernen Sie konkrete Anwendungskonzepte kennen und können aktuelle Strategien der Behavioral Finance in der täglichen Arbeit umsetzen.

Zielgruppe

Dieses UHLENBRUCH Seminar ist speziell auf die Bedürfnisse von PraktikerInnen aus Kapitalanlagegesellschaften, Banken, Versicherungen und institutionellen Anlegern zugeschnitten, die in den Bereichen Portfoliomanagement, Vermögensverwaltung, Marketing und Kundenbetreuung, Investment-Controlling sowie Treasury tätig sind.

Inhalte

Fachliche Leitung: Angelika Stückler

Kernkonzepte und Theorien

  • Behavioral Economics, Behavioral Finance und Neurofinance
  • Bounded Rationality
  • Prospect Theory
  • Psychologische Wahrnehmung von Preisen und Wahrscheinlichkeiten
  • Emotional-affektive Verarbeitung von Zahlen
  • Neurofinance als neue Königsdiziplin?

Behavioral Economics

  • Klassische ökonomische Theorie versus Verhaltenswissenschaft
  • Information Overload
  • Economic Discounting von Gewinnen und Verlusten
  • Spieltheoretische Erkenntnisse (Ultimatum, Dictator und Trust Game)
  • Ökonomische Paradoxien

Praxisbeispiele und Anwendungen
 

Behavioral Finance

  • Heuristiken und Entscheidungsverzerrungen
  • Adaptive Märkte und Kursanomalien
  • Finanzprodukte basierend auf Behavioral Finance
  • Praktische Anwendungen für Portfoliomanager, Trader, Berater und Investoren
  • Herdenverhalten und Finanzmarktblasen

Praxisbeispiele und Anwendungen

Referentin

Angelika Stückler

Angelika Stückler ist als Geschäftsführerin der EPAA Consulting GmbH tätig, die auf wirtschaftspsychologische Beratungen spezialisiert ist, sowie als Senior Portfoliomanagerin mit Fokus auf Aktien bei Habib Bank AG in Zürich. Seit 2001 konnte sie umfangreiche Erfahrung mit Aktien, anderen Finanzanlagen und Investmentstrategien sowie kulturell unterschiedlichen HNWIs sammeln. Frühere berufliche Stationen waren Clariden Leu, VZ VermögensZentrum sowie österreichische Finanzinstitute. Den Studien Volkswirtschaftlehre und Politikwissenschaft folgten zahlreiche Finanzausbildungen und Seminare (CIIA, CAIA) sowie ein Masterstudium Wirtschaftspsychologie. 


Zurück zur Liste